16. Januar 2014

Wintergeburtstag & Polka Dot Cheesecake

 

Wie bereits angekündigt, haben wir gestern den Geburtstag meines Freundes gefeiert
und zu diesem Anlass habe ich ihm einen Polka Dot Cheesecake mit Heidelbeeren gebacken.
Da wir uns beide nicht besonders viel aus Tortenböden oder Kuchenrändern machen,
ist es ein Käsekuchen komplett ohne Boden geworden.

 

Leider sieht der Rand etwas unschön aus, aber immerhin hat der Kuchen beim Backen keine Risse bekommen.
Das verdankt er dem Umstand, dass ich ihn alle 20 Minuten kurz aus dem Ofen geholt habe -
so kann sich die Quarkmasse gleichmäßig setzen und reißt im Idealfall nicht ein.

Und hier kommt das Rezept:

Polka Dot Cheesecake ohne Boden
(für eine 24er Springform)

125 g weiche Butter
250 g Puderzucker
1 Prise Salz
5 Eier
1 kg Magerquark
2 Päckchen Vanille-Puddingpulver
150 g Schlagsahne
einige TK-Beeren oder Kirschen

Butter, Puderzucker und Salz schaumig rühren und nach und nach die Eier einzeln hinzufügen.

Quark, Puddingpulver und Sahne unterrühren und die Masse in die Backform füllen.
Tipp: Die Springform muss komplett - also auch der Rand - mit Backpapier ausgelegt sein,
sonst klebt der Kuchen fest. Wahrscheinlich eignet sich eine Silikonform noch besser.

Den Käsekuchen mit den tiefgefrorenen Heidelbeeren belegen und bei 140 Grad Umluft in den Ofen schieben.

Die reine Backzeit beträgt 120 Minuten.
Der Kuchen kann an einem Stück oder durch fünf 10-Minuten-Pausen unterbrochen gebacken werden.

Den Cheesecake in der Form auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.


Die Geschenke habe ich in Seidenpapier gewickelt und mit Samtbändern verschnürt.
In einer kleinen Kunststoffkugel hingen außerdem ausgewählte Sorten Jelly Beans außen am Geschenk dran.
Ich ergänze kleine Aufmerksamkeiten liebend gern mit einer Süßigkeit und diese Art der Präsentation gefällt mir dabei richtig gut,
denn man kann die Auswahl sehr individuell gestalten und zum Beispiel farblich auf das Geschenk abstimmen.
M&Ms bietet online sogar bedruckte Linsen in allen erdenklichen Farben an ...

 

Am Vortag war ich seit langer Zeit mal wieder in der Galeries Lafayette
und habe uns den unglaublich tollen Pfirsichtee von Lov Organic sowie frische Macarons migebracht.
Himbeere,Vanille, Marone und Schokolade - eine Sorte leckerer als die andere ...
Bei Gelegenheit muss ich mich wirklich mal wieder selbst im Backen von Macarons probieren.

 


Ich wünsche euch schon mal einen schönen Freitag und ein erholsames Wochenende.

Liebe Grüße,
Susan

Kommentare:

  1. hallöle mei genau MEI kuacha:: I MOG kääääsekuacha; am LIABSTEN... sogsch dein SCHNACKERLE als GUATE;;;; FEIIERTS SCHEEEEN BIS BALD... Birgit...

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das hört sich sehr fein an, dein Käsekuchenrezept.
    Werde ich auch mal probieren!
    Übrigens auch ein toller "Geburtstagstisch" - sehr schön!
    Liebe Grüße, Verena

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susan,
    nicht nur der Kuchen sieht total lecker aus, auch dein Tisch ist wunderschön hergerichtet.
    Deinem Freund Glückwunsch zum Geburtstag und dir Glückwunsch zum Kuchen und dem Tisch ;o)
    <3liche Grüße von Renate

    AntwortenLöschen